Ev.-luth. Nicolaigemeinde Herzberg

ÜBERRASCHEND - OFFEN - VIELFÄLTIG

Musik und gute Worte zum Wochenende

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr möchte die Nicolaigemeinde auch in diesem Sommer unter Einhaltung der gültigen Hygieneregeln ein vielfältiges musikalisches Programm zur Einstimmung auf das Wochenende anbieten.In ungezwungener Atmosphäre unter den Bäumen auf dem Kirchplatz können die Zuhörer in den Sommerferien jeden Freitag um 19 Uhr für eine halbe Stunde unterschiedliche Livemusik und gute Worte zum Wochenende genießen.Lassen Sie sich überraschen.

Eigentlich sind es lediglich Gefäße für das Taufwasser

Durch die Taufe wird ein Mensch Christ, Mitglied der Kirche Jesu Christi. Aus diesem Grund sind in manchen Kirchen die Taufsteine im Eingangsbereich aufgestellt.


In lutherischen Kirchen wird die Nähe zum zweiten Sakrament, dem Abendmahl betont. Daher sind sie im Altarraum eingebunden. Eigentlich sind es lediglich Gefäße für das Taufwasser. In der frühen Kirche waren es in den Boden eingelassene Taufbecken. Die Taufe fand durch Untertauchen statt, um symbolisch das Begrabensein und Auferstehen mit Jesus Christus auszudrücken. Etwa seit dem Mittelalter wird die Taufe durch Übergießen praktiziert. Die Becken wurden kleiner. Ein Stein oder Holzständer enthielt das Becken mit dem Wasser, künstlerisch geschmückt und gestaltet, mit Figuren oder Sprüchen verziert. Engeldarstellungen kamen im Barock auf. Achteckige Formen erinnern an die neue Schöpfung in Jesus Christus; denn die erste und alte Schöpfung entstand nach biblischer Überlieferung an 7 Tagen.
Der Stein an einem festen Ort in der Kirche soll die Verlässlichkeit, der Taufzusage verdeutlichen. Die Taufe ist der Anfang eines unvergänglichen Geborgenseins bei Gott.
Bernhard Sulimma

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.