Ev.-luth. Nicolaigemeinde Herzberg

ÜBERRASCHEND - OFFEN - VIELFÄLTIG

Neue Superintendentin wird begrüßt

Die neue Superintendentin des Kirchenkreises Harzer Land, Ulrike Schimmelpfeng, wird in einem Fest-Gottesdienst am Pfingstsonntag um 14 Uhr in der Nicolaikirche in Herzberg begrüßt.

Weiterlesen ...

Adventskalender der Herzberger Kirchengemeinden

Es war schon sportlich, als Pastor Bergner Ende Oktober von der Idee erzählte, einen Onlineadventskalender der Herzberger Kirchengemeinden machen zu wollen. Als klar wurde, dass auch der lebendige Adventskalender, sowie viele andere analogen Angebote in der Weihnachtszeit nicht laufen würden, war das natürlich eine schöne und auch gesundheitlich sichere Alternative. 

Wir teilten uns die Aufgaben. Er übernahm die inhaltliche Akquise und Terminplanung, Frau Kienzle Videoaufnahmen, ich kümmerte mich um ein stimmiges Videolayout und den Zusammenschnitt, filmte und nahm musikalische Darbietungen auf. Zunächst war nur daran gedacht, einige wenige Musiker anzusprechen und die ersten Aufnahmen unseres Kantors Jörg Ehrenfeuchter waren im Kasten (und das im sprichwörtlichen Sinne! Unglaublich, was für eine Qualität so eine Handyaufnahme haben kann!) da war die Idee da, dass ja auch ganz viele und unterschiedliche Musiker und Musikerinnen den Kalender bereichern könnten. So gab es über SocialMedia den Rundruf, wer dafür in die Saiten oder Tasten greifen, die Blockflöte blasen oder ein weihnachtliches Mundorgelstück darbieten könne. Das Mundorgelstück ist es leider nicht geworden, aber viele andere musikalische Beiträge sind gekommen und wurden in den Kalender aufgenommen.

Beiträge kamen von Jörg Ehrenfeuchter, Lucas Brömme, Lisa Görtz, Ensemble Phantastique, Franziska und Bettina Lagg, dem iChor, Bernhard Füllgrabe, Popchor Offbeat, Gemischter Chor, KFD-Gruppe der St. Josef-Kirchengemeinde, Jürgen Illgen, Priest Production, dem Ehepaar Kohlrusch, Stefan Rohm, Stefan Füllgrabe und mir. Dem Aufruf von Gerhard Bergner sind auch zahlreiche Gemeindeglieder gefolgt und haben kleine Geschichten, Witziges und Besinnliches zum Besten gegeben. Dabei waren Bgm. Peters, B.Götz, B.Brömme, A.Lips, B.Hadjivandi, GF. Beckert, F.Lachmann, M.Melzer, W.Walther, Chr.Wagner, Ehepaar Kohlrusch, Kita Sieberdamm I+II, M.Schmidt, R.Wolkenhauer, R.Bremer, H.Mädrich, J.Illgen,  P.Steffanowski, G.Glahn-Jacoby, Schülerinnen und Schüler der Nicolaischule, A.Gerner, F.Müller und G.Bergner.

Über die Webseite der Nicolaigemeinde war es einfach, ein CMS-Modul für den Kalender einzubinden, damit auch das „Feeling“ beim Aufmachen stimmt. Über die Statistik der Seite konnte ich auch die Abrufer des Kalenders sehen und im Schnitt haben wir etwa 400 Besucher täglich als Gäste unseres Weihnachtskalenders begrüßt. Viele aufmunternde und lobende Stimmen hatten uns zusätzlich erreicht.Es gibt ja eine ganze Reihe von Dingen, die wir als positive Erfahrung aus der Pandemie mitnehmen werden. Dieser Weihnachtskalender, genauso wie die „Musik auf den Stufen“, wird eines dieser Dinge sein, die wir auch 2021 wieder mit Leben füllen wollen. Diesmal etwas früher (September) werden wir uns auf die Suche nach Wortbeiträgen, musikalischen Beiträgen und Fotos machen.

Diakon B.Brömme

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.