Ev.-luth. Nicolaigemeinde Herzberg

ÜBERRASCHEND - OFFEN - VIELFÄLTIG

Der Weggang von Pastor Gerhard Bergner macht nun unumgänglich, was etwas später sowieso angedacht war. 
Die Vereinheitlichung und Zusammenfassung der Konfirmandenjahrgänge der 4 Gemeinden zu einer Konfi-Gruppe. Bisher gab es in den Gemeinden Christus, Benedictus und Michaelis ein einjähriges Modell. Zukünftig werden alle 4 Gemeinden nach dem 2-Jährigen 3-Phasenmodell der Nicolaigemeinde unterrichtet. Das 3-Phasen-Modell gliedert sich in die Begegnungs- und Kennlernphase, die einmal im Monat ab Oktober 21 im Blockunterricht an einem Samstagnachmittag stattfindet. In dieser Phase werden grundlegende Kenntnisse des christlichen Glaubens vermittelt. Ab den Osterferien kommen dann alle Konfis in die Praktika-Phase und erleben in allen Gemeinden unterschiedliche Praktika und Menschen, die in vielfältigen Bereichen in den Gemeinden tätig sind. Eine Wochenendfreizeit und weitere Treffen sorgen für den nötigen Zusammenhalt. (Praktika sind z.B. die Kinderkirchen, die Kinderbibelwoche, der Blickpunkt, Hospitation in den Kitas, Ferienpassprogram, Aufgaben im Gottesdienst und beim Basar, bei Gemeindefesten und anderen Veranstaltungen und Gruppierungen der Gemeinden. Dazu kommen noch einige Kurse zu den Themen Liturgie im Gottesdienst, Taufe, Abendmahl, Tod und Sterben). Nach den Weihnachtsferien geht es in die dritte Phase, die Vorbereitung auf den Vorstellungsgottesdienst und die Konfirmation.  Diese Phase besteht aus ca. 12 Unterrichtseinheiten und einer Wochenendfreizeit. Die erste Phase wird hauptsächlich von Diakon Brömme gestaltet, während in der zweiten Phase viele ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende an den Praktika beteiligt sein werden und die Konfis einen tieferen Einblick in die Gemeinden bekommen. Die dritte Phase wird wieder von Diakon Brömme und von dann hoffentlich wieder vorhandenen Pastorinnen und Pastoren übernommen. 
Da eine Zusammenführung von einjährigem und zweijährigen Modell nicht machbar ist, läuft in diesem Jahr das einjährige Modell aus. Der Unterricht wird von Pastor Bergner mit Unterstützung von Diakon Scherger gestaltet, der die Gruppe auch nach dem Weggang von Pastor Bergner weiter begleitet. Zeitgleich im September beginnt der neue gemeinsame Jahrgang 21/23. Eingeladen sind alle Jugendlichen aus den Gemeinden, die bis zum September 12 werden bzw. die 7. Klasse besuchen. Möglicherweise stiftet dieses Vorgehen Verwirrung, darum zögern Sie nicht, einfach bei Diakon Brömme, bei Frau Kienzle oder im Gemeindebüro nachzufragen. Eine Anmeldung zum Jahrgang 21/23 finden sie hier. Eltern können das Formular über dieses Formular ganz bequem online ausfüllen und es wird automatisch an das Gemeindebüro geschickt.  In mehreren Elternabenden werden die Eltern in den Unterricht und die jeweiligen Phasen mit hineingenommen. Der Erste ist am 21.09. um 18:30 im Martin-Luther-Haus. Zum Begrüßungsgottesdienst laden wir am 26.09. um 09:30 in der Nicolaikirche ein. 

Diakon Burkhard Brömme

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.